- Für qualitativ gute Fotos braucht es nicht viel! - fotoabsolut blogt - fotoabsolut

Direkt zum Seiteninhalt

- Für qualitativ gute Fotos braucht es nicht viel!

fotoabsolut
Herausgegeben von in Objektfotografie ·

Für qualitativ gute  Fotos braucht es nicht viel!

Wer meint für gute Aufnahmen von Objekten sind eine teure Ausrüstung und ein Studio nötig, der irrt.
Meine erste Unterlage für meine Aufbauten war ein kleiner ausrangierter schwarzer Küchentisch und für den Untergrund nutzte ich bei Bedarf weiße große Papierbögen. Ein altes schwarzes Rollo wurde z.B. für den Hintergrund genutzt. Als Lichtquellen dienten Baustrahler oder Schreibtischlampen und Aufheller- und Abschatter bastelte ich aus Styropor, Alufolie und schwarzer Pappe. Alle möglichen alltäglichen Dinge fanden Einzug und wurden zu Reflektor, Softbox und kleinen Helfern umfunktioniert. Und das Internet ist voll von „low budget“ Tipps für die Fotografie.  
Inzwischen hat sich eine Vielzahl von Utensilien angesammelt, die einen ganzen Schrank in Beschlag nehmen. Ich muss dazu sagen, dass ich das große Glück habe ein kleines Zimmer als Fotostudio nutzen zu können.







Kein Kommentar



Zurück zum Seiteninhalt